Klassische Mechanik

Winter 2017/18. VL: Donnerstags 10.00-11.30 (Hörsaal II), und Freitags 12.00-13.30 (Hörsaal II), Dozent: David Gross; Übungen: Johan Åberg.

Ankündigungen

  • Die erste Vorlesung findet am 12.10.17 um 10 Uhr im Hörsaal II statt.
  • Die ersten Übungen finden am 24.10.17 statt.
  • Für Details zum Übungsbetrieb siehe unten.


Themen

Newtonsche Mechanik:
  • Kinematik, Modellannahmen
  • Zentralkraefte, Keplerproblem
  • Wichtige Symmetrien und Erhaltungsgroessen: linearer und Drehimpuls, Energie
  • Konservative und nicht-konservative Kraefte
  • Phasenraumdynamik
  • Gekoppelte Teilchen, Eingenschwingungen
Analytische Mechanik
  • Zwangsbedingungen
  • Variationsprinzipien
  • Lagrange- und Hamiltonformalismus
  • Theorie starrer Koerper
  • Kanonische Transformationen
  • (Grundstruktur geometrischer Mechanik)
Grundlagen der Chaostheorie
  • Dynamische Systeme
  • Stabilitaet und Chaos


Literatur

  • Florian Scheck: Theoretische Physik 1: Mechanik
  • Vladimir Arnol'd: Mathematical Methods of Classical Mechanics (Mathematisch praezise)
  • Goldstein: Klassische Mechanik (Klassiker)


Übungsblätter



Informationen zu den Übungen

Hier ist eine Übersicht über die Übungsgruppen. Die Anmeldung für die Gruppen ist ab Montag, den 09.10., online über KLIPS möglich.

Gruppe Zeit Ort
1 Di, 8-9:30 Seminarraum 0.01 Neubau
2 (Englisch) Di, 10-11:30 Konferenzraum Theorie
3 Di, 10-11:30 Seminarraum 0.01 Neubau
4 Di, 12-13:30 Seminarraum Theorie
5 Di, 12-13:30 Seminarraum 0.01 Neubau
6 (Englisch) Di, 14-15:30 Seminarraum 0.01 Neubau
7 Di, 14-15:30 Seminarraum 0.03 Neubau

Zwei von insgesamt sieben Übungsgruppen werden in englischer Sprache angeboten. Wir empfehlen interessierenten Studentinnen und Studenten nachdrücklich, dieses Angebot wahrzunehmen. Dies ist eine gute Gelegenheit um sich frühzeitig an die englische Sprache in der Wissenschaft zu gewöhnen.

Der erste Übungszettel wird am Donnerstag, den 12.10. veröffentlicht und ist eine Woche später bis 12 Uhr bei den Briefkästen im Altbau abzugeben. Der Übungsbetrieb beginnt in der Woche darauf (also in der dritten Vorlesungswoche).

Die Abgabe der Übungen ist in Gruppen bis zu drei Personen möglich. Voraussetzung für die Klausurteilnahme ist das Erreichen von 50% der maximalen Punktzahl.